International

Kasachstan schafft Todesstrafe ab

Der Präsident Kasachstans hat heute ein Gesetz unterschrieben, mit dem die Todesstrafe endgültig abgeschafft wird. Vollstreckt wurden die Verurteilungen zum Tod schon seit 2003 nicht mehr.
Kasachstan schafft Todesstrafe abQuelle: www.globallookpress.com © Alexey Bychkov

Die Todesstrafe in der Republik Kasachstan ist mit sofortiger Wirkung vollständig abgeschafft. Der Präsident des Landes, Qassym-Schomart Toqajew, unterschrieb am Mittwoch das entsprechende Gesetz. Die früher verhängten Verurteilungen zur Todesstrafe werden automatisch durch lebenslange Haft ersetzt. 

Vollstreckungen der Todesurteile sind in Kasachstan bereits seit 2003 ausgesetzt. 

Von weltweit 198 international anerkannten Staaten haben 107 die Todesstrafe vollständig abgeschafft, acht weitere beschränken die Anwendung auf Kriegszeiten. In 28 Staaten ist die Vollstreckung von Todesurteilen ausgesetzt, 55 Staaten haben die Todesstrafe im alltäglichen Strafrecht und wenden sie auch an, darunter China, die USA, Kuba und die meisten arabischen Länder. Auch Weißrussland wendet die Todesstrafe an, in Russland ist die Vollstreckung bis auf weiteres durch eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. 

Mehr zum Thema - Erste Hinrichtungen seit 2019: Japan vollstreckt drei Todesurteile

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team