International

Wo sich Biden und Putin treffen: Exklusive Einsicht in die Villa in Genf

US-Präsident Joe Biden ist in Genf eingetroffen, wo er am Mittwoch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammentreffen wird. Die Beziehung zwischen Russland und den USA ist an einem Tiefpunkt angelangt. Von der Begegnung werden Signale der Entspannung erwartet. RT gibt vorab einen exklusiven Einblick in die Villa, in der sich die Staatschefs treffen.
Wo sich Biden und Putin treffen: Exklusive Einsicht in die Villa in GenfQuelle: Reuters © Pool

Joe Biden ist am Nachmittag in Genf eingetroffen, wo er am Mittwoch auf Wladimir Putin treffen wird. Nach der Landung wurde der US-Präsident zunächst vom Schweizer Bundespräsidenten Guy Parmelin und Außenminister Ignazio Cassis empfangen. Nach der Ankunft im Hotel folgte ein weiteres Treffen mit den beiden Regierungsmitgliedern. Dabei sei es unter anderem um Kampfjets und ein geplantes Freihandelsabkommen gegangen, wie die Neue Zürcher Zeitung berichtet.

Auch der russische Außenminister Sergei Lawrow ist bereits in Genf eingetroffen. Auf die Frage eines Journalisten, wie er sich fühle, antwortete Lawrow: "Prächtig." Die Ankunft des russischen Präsidenten wird erst am Mittwoch gegen Mittag erwartet. Für das Treffen zwischen Putin und Biden ist ein Zeitrahmen von vier bis fünf Stunden vorgesehen. Die Begegnung wird in der Villa de La Grange am Genfer See stattfinden. Insgesamt sind rund 4.000 Schweizer Armeeangehörige für die Absicherung des Treffens mobilisiert worden.

Das Verhältnis zwischen Russland und der westlichen Führungsmacht ist nach allgemeiner Einschätzung an einem Tiefpunkt angelangt. Von der Begegnung der beiden Politiker werden Signale der Beruhigung und Stabilisierung erwartet. Biden hatte den russischen Präsidenten im Vorfeld als "würdigen Gegner" bezeichnet, aber eine direkte Antwort auf die Frage, ob er Putin immer noch für einen "Killer" halte, vermieden. Putin hatte in einem Interview im US-Fernsehen mit Blick auf vermeintliche Cyberangriffe oder die Inhaftierung von Alexei Nawalny seinerseits von "antirussischer Rhetorik" aus Washington gesprochen.

Indes konnte RT einen exklusiven Einblick in die Villa und das Anwesen nehmen, wo sich die beiden Staatschefs treffen werden:  

Mehr zum Thema - Russland-Experte: "Chancen für gemeinsamen Nenner zwischen Biden und Putin stehen nicht schlecht"