International

Rallye Dakar 2022: Für Saudi-Arabien erstmals auch Frauen am Start

Erstmals in der Geschichte des Rennfahrsports Saudi-Arabiens kündigte das Land für die Rallye Dakar 2022 ein Team mit zwei weiblichen Piloten an – das Fahrverbot für Frauen wurde dort erst im Juni 2018 aufgehoben. Derweil sitzt die Aktivistin Ludschain al-Hathlul noch immer in Haft.
Rallye Dakar 2022: Für Saudi-Arabien erstmals auch Frauen am StartQuelle: AFP © Franck Fife

Die Ankündigung eines weiblichen Rennfahrerteams wurde von Menschenrechtsorganisationen als sogenanntes "Sportswashing" kritisiert, also als Versuch, bei Sportveranstaltungen von Menschenrechtsverletzungen abzulenken. Pikanterweise sitzt mit Ludschain al-Hathlul ausgerechnet die Aktivistin im Gefängnis, die sich für die Aufhebung des Fahrverbots für Frauen in Saudi-Arabien einsetzte. Die seit 2018 in saudischer Haft sitzende al-Hathlul soll im März dieses Jahres entlassen werden.