International

China gratuliert Joe Biden zum Wahlsieg

Knapp eine Woche nachdem US-Medien Joe Biden zum Wahlsieger im Rennen um das Weiße Haus erklärt haben, gratulierte am Freitag auch China dem bald 77-jährigen Herausforderer von US-Präsident Donald Trump. Man respektiere "die Wahl des amerikanischen Volkes", heißt es aus Peking.
China gratuliert Joe Biden zum WahlsiegQuelle: Reuters © Lintao Zhang/Pool/File Photo

Joe Biden hat eine weitere wichtige Hürde genommen. Nachdem ihm bereits eine ganze Reihe europäischer Staats- und Regierungschefs seit vergangenem Samstag zum Wahlsieg gratuliert und damit signalisiert haben, dass sie den Wahlausgang anerkennen, hielten sich die geopolitischen Rivalen der USA bisher zurück. Aus Moskau und Peking hieß es, dass man das offizielle Ergebnis abwarten wolle, bevor man Biden – oder Trump – gratuliere, zumal selbst die für eine geordnete Amtsübergabe zuständige Behörde GSA (General Services Administration) noch Anfang der Woche erklärt hatte, dass man einen Wahlsieg Bidens noch nicht bestätigen könne.

Mehr zum Thema - Lawrow: Warten offizielle Erklärung ab, werden Biden nicht basierend auf Medienberichten gratulieren

Am Freitagmorgen hat nun überraschend der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, Joe Biden und seiner designierten Vizepräsidentin Kamala Harris zum Wahlsieg gratuliert. China respektiere "die Wahl des amerikanischen Volkes", erkläre er, bevor er dann noch hinzufügte, dass nach dem Verständnis der Regierung in Peking "die Resultate der US-Wahl entsprechend den US-Gesetzen und Prozeduren bestimmt werden". 

"Wir haben die Reaktionen der einheimischen und internationalen Gemeinschaft beobachtet", meinte Wang weiter. Ob die Reaktionen von anderen Staats- und Regierungschefs für die Entscheidung in Peking relevant waren oder ob es andere Überlegungen dazu gab, wurde hingegen nicht genauer erläutert. 

Mehr zum Thema - Die US-Präsidentschaftswahl ist noch lange nicht entschieden