Ins Auge

#PostDesSieges: Veteran Steven Melnikoff wartet auf eure Briefe

#PostDesSieges: Veteran Steven Melnikoff wartet auf eure BriefeQuelle: RT

Im Rahmen des Projektes #PostDesSieges kommt nun die nächste Geschichte. Steven Melnikoff nahm an der Operation Omaha Beach teil und begegnete Sowjettruppen an der Elbe. Für Steven ist es bitter zu begreifen, dass seine Landsleute immer weniger über diese Zeit wissen. Deswegen erzählt er Kindern über den Krieg, damit die Geschichte in Erinnerung bleibt und sich nicht wiederholt.

In diesem Jahr träumt Steven davon, der Siegesparade in Moskau beizuwohnen. Schreibt ihm in eurer Sprache an folgende Adresse:

111020 Moskau, Uliza Borowaja 3/1

Steven Melnikoff

Wir werden alle Briefe weiterleiten.

Eure Fragen und Videobotschaften könnt ihr auch an pochtapobedy@rttv.ru schicken.

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.