Ins Auge

Eineinhalb Jahrzehnte Tod und Zerstörung: Bilanz der 16 Jahre US-Einsatz im Irak

Eineinhalb Jahrzehnte Tod und Zerstörung: Bilanz der 16 Jahre US-Einsatz im IrakQuelle: RT

Qassem Soleimani, ein hochrangiger iranischer Militär, wurde am 3. Januar bei einem Drohnenangriff der USA im Irak, wo er diplomatische Aufgaben wahrnahm, getötet. Ebenso wurde bei diesem Anschlag der irakische Politiker Abu Mahdi al-Muhandis ermordet. Als Reaktion darauf verlangte das Parlament Iraks einstimmig den Abzug aller US-Truppen – worauf wiederum die USA eine Entschädigung für einen von ihnen ausgebauten irakischen Luftwaffenstützpunkt verlangten und mit Sanktionen drohten. Doch wer sollte hier eigentlich wen entschädigen?

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<