Deutschland

Bundeswehr-Oberstleutnant a.D.: "Rechtsradikale finden Gewaltanwendung faszinierend" (Video)

Der Militärgeheimdienst (MAD) geht rund 550 rechtsextremen Verdachtsfällen in der Bundeswehr nach – 360 mehr als im vergangenen Jahr. Die Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) soll mit 20 Verdachtsfällen besonders betroffen sein.
Bundeswehr-Oberstleutnant a.D.: "Rechtsradikale finden Gewaltanwendung faszinierend" (Video)Quelle: www.globallookpress.com © Norbert Fellechner/imago stock&people

Mehr zum ThemaMAD ermittelt gegen Extremismus in der Bundeswehr – Aber wer kontrolliert den MAD? 

Warum die Bundeswehr offenbar Rechtsradikale anzieht, warum es besonders viele Fälle bei der KSK gibt und was das für die Demokratie bedeutet – diese Fragen stellte RT Deutsch dem ehemaligen Oberstleutnant Hans-Jürgen Rose. Er gehört zum Vorstand des Arbeitskreises "Darmstädter Signal", einem kritischen Forum für Staatsbürger in Uniform.