Deutschland

Um ins Gefängnis zu kommen: Mann überfuhr absichtlich Radfahrer - Lebenslange Strafe (Video)

Ein 62 Jahre alter Autofahrer hat im Kreis Oldenburg in Niedersachsen im Juni einen Radfahrer mit Absicht umgefahren und dabei lebensgefährlich verletzt. Als Motiv gab der Mann Perspektivlosigkeit an. Er sei obdachlos und habe Geldprobleme.
Um ins Gefängnis zu kommen: Mann überfuhr absichtlich Radfahrer - Lebenslange Strafe (Video)

Das Einzige was er noch hatte, war seinen Angaben zufolge das Auto, was seit 1,5 Jahren nicht mehr zugelassen war. Mit der Tat wollte er in eine Justizvollzugsanstalt gelangen, um dort sorgenfrei zu leben.

Dass dieses Vorhaben einem 48-Jährigen Radfahrer fast das Leben gekostet hat, nahm er billigend in Kauf. Jetzt muss der Mann tatsächlich ein Leben lang ins Gefängnis. Das Gericht sah neben dem Mordversuch auch Habgier und Heimtücke. Ob er im Knast aber glücklich wird, ist zu bezweifeln. Der Anwalt der Nebenklage machte deutlich, dass der Täter mit besonders schweren Jungs einsitzen werde, die es ihm mit seiner feigen Tat sicher nicht leichtmachen werden. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion