Deutschland

Innenministerium zu Vorwürfen von LKA-Beamten gegen de Maizière im Fall von Anis Amri: Alles gelogen

Ein LKA-Beamte hat vor dem Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Anschlag in Berlin im Dezember 2016 schwere Vorwürfe erhoben. Von "ganz oben" hätte es den Befehl gegeben, einen V-Mann, der vor der Gefährlichkeit von Anis Amri warnte, abzuziehen. RT fragte auf der BPK nach.
Innenministerium zu Vorwürfen von LKA-Beamten gegen de Maizière im Fall von Anis Amri: Alles gelogen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion