Deutschland

Zwei Tote nach Schüssen in Halle – Fahndung läuft auf Hochtouren

In Halle an der Saale sind zwei Menschen erschossen worden. Die Täter sollen sich auf der Flucht befinden. Die Polizei fahndet mit Hochdruck und bittet die Anwohner, in ihren Häusern zu bleiben.
Zwei Tote nach Schüssen in Halle – Fahndung läuft auf HochtourenQuelle: www.globallookpress.com

Einem Gewaltverbrechen in Halle an der Saale sind mindestens zwei Menschen zum Opfer gefallen. Ein Tatort soll sich in der Nähe des Jüdischen Friedhofs in der Humboldtstraße befinden. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach mindestens einem Verdächtigen.

Um 12:48 Uhr informierte die Polizei auf Twitter über einen Einsatz in Halle. Es seien Personen getötet worden; die Fahndung laufe. Die Anwohner wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben.

Wenige Minuten später ergänzte die Polizei, dass mehrere Schüsse gefallen und die Täter flüchtig seien.

Um 13:10 Uhr informierte die Polizei, dass zwei Personen ums Leben gekommen seien. Die Fahndung laufe mit Hochdruck.

Nach einem Bericht der BILD kam bei dem Verbrechen eine automatische Waffe, möglicherweise eine Maschinenpistole, zum Einsatz. Außerdem sei eine Handgranate auf das Gelände des Friedhofs geworfen worden.

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, ist der Bahnhof von Halle gesperrt.

Die Tat fiel auf den jüdischen Feiertag Jom Kippur.

Hier können Sie unseren Live-Ticker zum Thema verfolgen:

LIVE-Ticker: Die neuesten Entwicklungen nach der Schießerei in Halle

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<