Deutschland

Bundesregierung will IS-Kinder zurückholen - Berichte

Berlin plant, Waisen von IS-Terroristen aus syrischen Lagern nach Deutschland zurückzubringen. Das berichteten NDR, WDR und SZ. Die Regierung soll die Rückführung nach einer Klage von den Großeltern eines der Kindern beschlossen haben. Das Verfahren findet in Berlin statt.
Bundesregierung will IS-Kinder zurückholen - BerichteQuelle: www.globallookpress.com © dpa/Aboud Hamam

Die Mutter der Kinder soll bei Kämpfen um eines der letzten IS-Rückzugsgebiete gestorben sein. Die Kläger begründen die Verpflichtung des deutschen Staates, die Kinder aufzunehmen, mit ihrer deutschen Staatsangehörigkeit. Zudem seien die Lebensumstände in den Lagern sehr schlecht. Bisher verweigerten sich deutsche Behörden, aktiv zu werden, da es keine Möglichkeit zur konsularischen Betreuung in Syrien gebe. Jetzt jedoch versprach das Auswertige Amt, "unmittelbar tätig zu werden."

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion