Deutschland

Zoff bei den Linken: Abgeordneter Diether Dehm geißelt "Parteiirreführer"

Der Linken-Politiker Diether Dehm hat sich dem wachsenden Chor der Kritiker am Führungskurs des Linken-Spitzenduos Katja Kipping und Bernd Riexinger angeschlossen. Dabei griff er auch rhetorisch hart zu. Zudem bemängelte er die fehlende Selbstkritik in seiner Partei.
Zoff bei den Linken: Abgeordneter Diether Dehm geißelt "Parteiirreführer"Quelle: www.globallookpress.com © imago stock&people

Nach Sahra Wagenknecht, Heike Hänsel, Alexander Neu und zahlreichen weiteren wichtigen Politikern der Linkspartei hat nun Diether Dehm, Bundestagsabgeordneter seiner Partei, ebenfalls die beiden Vorsitzenden der Linkspartei, Katja Kipping und Bernd Riexinger, kritisiert. Er sprach von einer "Katastrophe" der "Staaten-und-Grenzen-weg-Linke".

Die "Parteiirreführer" – womit Kipping und Riexinger gemeint sind – kritisierte er, weil sie nach der Wahl nicht genügend Selbstkritik geübt hätten. Er ging auch auf die vermeintliche Distanz des linken Spitzenduos zum "Wahlvolk" ein. 

Mit seiner Kritik schließt sich Dehm einem immer größer werdenden Kreis von Mitgliedern der Linkspartei an, die Konsequenzen aus den desaströsen Ergebnissen bei den EU-Wahlen fordern. So hatte auch der Linken-Politiker Alexander Neu gefordert, das Ergebnis der Linken "nicht schönzureden":

Direkte personelle Konsequenzen hatte die Bundestagsabgeordnete der Linken Heike Hänsel gefordert. Sie sprach davon, dass die Linkspartei Personen an der Parteispitze brauche, "die begeistern können".

Sahra Wagenknecht, Galionsfigur der Linkspartei, betonte das Erfordernis einer "ehrlichen Diskussion" zur politischen Strategie der Linkspartei.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion