Deutschland

Ermittlungen gegen Gauland wegen Steuersache - Immunität könnte aufgehoben werden

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt nach Angaben der AfD-Bundestagsfraktion gegen Partei- und Fraktionschef Alexander Gauland. Es soll sich um eine private Steuerangelegenheit des Politikers handeln.
Ermittlungen gegen Gauland wegen Steuersache - Immunität könnte aufgehoben werden© Matthias Rietschel

Ein Fraktionssprecher der AfD teilte am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit, die Ermittlungen stünden in Zusammenhang mit einem "privaten Steuerfehler". Zuerst hatte die Welt darüber berichtet.

Die Staatsanwaltschaft wollte sich unter Hinweis auf das Steuergeheimnis nicht äußern. Gauland wisse von Ermittlungen gegen ihn, die Staatsanwaltschaft habe sich in dieser Sache auch bereits an den Bundestag gewandt, berichtete die Welt unter Berufung auf einen AfD-Fraktionssprecher. Im Immunitätsausschuss des Parlaments ist der Vorgang dem Bericht zufolge bekannt.

Indes bestätigte Christian Lüth, Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, in einem Tweet, dass die Aufhebung der Immunität beantragt wurde. Das sei aber lediglich "ein reiner Verwaltungsakt".

(rt deutsch/dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion