Deutschland

Olaf Scholz wird kommissarischer SPD-Chef

Nach dem Rücktritt von SPD-Chef Martin Schulz soll dessen Stellvertreter Olaf Scholz die Parteiführung kommissarisch übernehmen. Das beschloss der SPD-Vorstand am Dienstagabend, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr. Am 22. April soll ein Sonderparteitag den regulären Nachfolger wählen - die Parteispitze hat dafür Fraktionschefin Andrea Nahles nominiert.
Olaf Scholz wird kommissarischer SPD-Chef Quelle: www.globallookpress.com © dpa

Zuvor hatte Martin Schulz seinen sofortigen Rücktritt als SPD-Vorsitzender verkündet. Er empfahl die Wahl von Andrea Nahles zur nächsten SPD-Vorsitzenden auf dem Parteitag im April. Ursprünglich wollte die SPD-Spitze Nahles auch als kommissarische SPD-Chefin benennen. Dagegen wehrten sich jedoch viele SPD-Mitglieder.

Mehr Informationen - SPD: Schulz tritt mit sofortiger Wirkung zurück

(dpa/rt deutsch)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion