Deutschland

Klinik in Brandenburg führt 2G-Regel für Besucher ein – Kinder unter 12 Jahren mit Besuchsverbot

Das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt (Brandenburg) hat für Besucher nun eine 2G-Regel eingeführt. Zugelassen werden nur Besucher, die geimpft oder genesen sind. Für Kinder unter 12 Jahren gilt ein generelles Besuchsverbot.
Klinik in Brandenburg führt 2G-Regel für Besucher ein – Kinder unter 12 Jahren mit BesuchsverbotQuelle: www.globallookpress.com © Friedrich Stark

Das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt hat angesichts der steigenden Sieben-Tage-Inzidenz eine 2G-Regel für Besucher eingeführt. Wie die Geschäftsführung am Montag mitteilte, sind ab sofort nur noch gegen Corona geimpfte oder genesene Personen mit einem entsprechenden Nachweis als Besucher zugelassen. Für Kinder unter 12 Jahren gilt ein generelles Besuchsverbot.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums betrug die Zahl der Brandenburger je 100.000 Einwohner, die positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden, am Montag 128,3. Am Vortag betrug der Wert 121,8, in der vergangenen Woche betrug der Wert 86,1. In der Uckermark stieg die Sieben-Tage-Inzidenz im Vergleich zur Vorwoche von 36,4 auf 83,7.

Mehr zum Thema - "Spezielle Sprechzeiten" für Ungeimpfte und Ungetestete – Diskussion um 3G-Regel in Arztpraxen

(rt/dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<