Deutschland

Aktion #allesdichtmachen: Physiker forderte Liste der Schauspieler und ihrer Follower

Den an der Aktion #allesdichtmachen teilnehmenden Schauspielern wurde gedroht und vorgeworfen, COVID-19-Opfer zu verhöhnen. Ein bekannter Befürworter eines harten Lockdowns forderte darauf die Erstellung von Listen der Kritiker und wurde damit selbst zum Ziel von Kritik.
Aktion #allesdichtmachen: Physiker forderte Liste der Schauspieler und ihrer FollowerQuelle: www.globallookpress.com © Jochen Tack

Mehr als 50 Schauspieler beteiligten sich an einer Protestaktion gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Ihre Clips, die am Donnerstag bei Instagram und YouTube veröffentlicht wurden, gingen viral. Vom politisch-medialen Mainstream wurden die Künstler harsch kritisiert. Sie verhöhnten die Opfer der Krankheit und machten sich mit "rechten Gruppen" gemein. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Beiträgen der Schauspieler blieb weitgehend aus. 

Der als Vertreter eines scharfen Lockdowns geltende Physiker Cornelius Roemer ging noch einen Schritt weiter. Am Freitag forderte er auf Twitter, "detaillierte Listen" über die Schauspieler und deren Follower anzulegen, um so die vermeintlichen Hintermänner und Finanziers der Kampagne aufzudecken.

Roemer, der auch Artikel für die Webseite Volksverpetzer schreibt, die nach eigenen Angaben "Hass, Hetze, Fake News und Verschwörungstheorien" in den sozialen Netzwerken bekämpft, schrieb in einer Serie von Tweets:

"Diese aufwendige Produktion muss ziemlich viel Geld gekostet haben. Es gab davor keinen Spendenaufruf. Der Typ, der im Impressum steht, ist ein Unbekannter. Wer steckt hier dahinter? Jemand mit viel Geld? Wurden die Schauspieler bezahlt? Alles ziemlich fischig ... 

Wer Spaß an Recherche hat: was ist der Zusammenhang zwischen den Schauspielern? Gleiche Filme? Agenturen? Es gibt ja eigentlich ziemlich gute Datenbanken, da kann man vielleicht Zusammenhänge herausfinden.

Wer von den Schauspielern ist auf Twitter? Und wem folgen die da alle? Und von wem werden die gefolgt? Wenn jemand eine Liste machen will, hier drunter gecrowdsourct? @pkreissel kann sowas gut analysieren.

Wer hat die ersten Tweets mit Hashtag dichtmachen geschrieben? Rosenfelder von der Welt war seeehr schnell dabei. Über die ersten Tweets bekommt man raus, wer eingeweiht war.

Unter den ersten Tweets mit dem Triple-Hashtags waren führende Twitter-Querdenker und Durchseucher. Es ist also völlig klar was das Ziel war und welche Gruppe als Amplifikator genutzt werden sollte."

Neben Zustimmung von Gleichgesinnten traf Roemer mit seinen Tweets auch auf heftigen Gegenwind. Kritiker warfen ihm vor, "Abschusslisten" zu fordern und selbst Verschwörungstheorien zu verbreiten.

 

Nach einem kritischen Bericht in der Berliner Zeitung erklärte Roemer am Sonntag, es sei ihm nur um eine gemeinsame Recherche dazu gegangen, "wer wirklich hinter dieser Aktion steckt". Seine Vermutung, es handele "sich um eine zentral koordinierte Aktion", habe sich bestätigt. Den Anschein zu erwecken, öffentliche "Feindeslisten" erstellen zu wollen, sei ein Fehler gewesen. Er werde sich in Zukunft vorsichtiger ausdrücken. 

Mehr zum Thema- "Ihr verhöhnt die Opfer" – Mitinitiator von #allesdichtmachen rechnet mit Kritikern ab