Deutschland

Sächsischer Landesbauernverband zu bundesweiten Protesten "Wir leben von der Lebensmittelproduktion"

Blockade von Lidl-Filialen in Cloppenburg und Rostock sowie Demonstrationen mit Traktoren in Sachsen: Seit Sonntag kommt es bundesweit zu Bauernprotesten. Der Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes äußerte sich nun zu deren Forderungen.

Seit Wochenbeginn kommt es in mehreren Bundesländern zu Blockadeaktionen von Landwirten mit Traktoren und Lkws. Streitpunkte sind sowohl die niedrige Preisgestaltung von Lebensmitteln bei Discountern und Supermärkten als auch die neue Düngeverordnung.

Im Gespräch mit RT DE erklärt der Präsident des sächsischen Landesbauernverbandes Torsten Krawczyk, warum die Bauern unzufrieden sind und welche Forderungen sie stellen.
Seiner Meinung nach werden die Proteste wahrscheinlich weiter gehen: "Ich sehe momentan kaum Perspektiven, die es der Landwirtschaft leichter machen ... und deswegen werden diese Proteste – glaube ich – anhalten", sagt er.