Deutschland

Bauernproteste breiten sich bundesweit aus

Bundesweit schließen sich immer mehr Landwirte den Bauernprotesten an. Nach Cloppenburg wurden auch die Lidl-Zentrallager in Schwanewede, Emstek und Rostock von Bauern mit Traktoren und Lkws blockiert. Sie demonstrieren gegen die Preisgestaltung der großen Supermärkte.

Die Protestwelle wurde von einem Brief der großen deutschen Handelsketten an die Bundeskanzlerin ausgelöst. Darin hatten sich die Topmanager der großen Supermarktketten Edeka, Rewe, Aldi und der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) über Äußerungen von Julia Klöckner beschwert. Die Bundeslandwirtschaftsministerin hatte die vorvergangene Woche einen Gesetzentwurf zum Schutz der Landwirte und der kleinen Lieferanten vor dem Preisdruck der Handelsriesen auf den Tisch gestellt.