Deutschland

Berlin: Hunderte Corona-Skeptiker protestieren vor Bundestag

Die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung haben zu einer großen Debatte geführt, inwiefern diese sinnvoll sind. Viele Bundesbürger, die sich in ihren Rechten beschnitten fühlen, protestieren gegen die Maßnahmen. So auch am Freitag in Berlin.
Berlin: Hunderte Corona-Skeptiker protestieren vor BundestagQuelle: RT

Etwa 200 Corona-Skeptiker haben sich am Freitag vor dem Bundestag in Berlin versammelt, um gegen die Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Corona-Pandemie zu protestieren. Zu den Protesten hatte die sogenannte "Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand" aufgerufen. Laut lokalen Medien waren auch Mitglieder der "Querdenken-Bewegung" rund um Michael Ballweg anwesend. Die Veranstalter hatten im Vorfeld die Kundgebung für 200 Personen angemeldet.

Der Protest richtete sich gegen die Maskenpflicht sowie die Corona-App. Die Protestler gaben an, dass diese Maßnahmen ihre Rechte einschränken würden.

Kurz vor 17 Uhr rief die Polizei die Kundgebungsteilnehmer dazu auf, die Versammlung zu beenden, da viele der Teilnehmer gegen die Maskenpflicht verstoßen hätten. 

Am Wochenende sollen ähnliche Proteste in Konstanz am Bodensee stattfinden. 

Laut dem Robert-Koch-Institut gab es in Deutschland am 2. Oktober insgesamt 294.395 aufgrund von positiven Corona-Tests gemeldete COVID-Fälle, davon 12.687 innerhalb der letzten sieben Tage.

Mehr zum Thema - Laut Behörden haben Corona-Demos ihre "Unschuld verloren" – Aktivisten widersprechen