Deutschland

Frankfurt am Main: Glasscherben auf Opernplatz nach nächtlichem Party-Chaos

Am Frankfurter Opernplatz ist am Sonntag eine Party aus dem Ruder gelaufen. Laut Polizeiberichten sollen Hunderte Menschen randaliert und Polizeibeamte angegriffen haben. Der Polizeipräsident sieht den negativen Höhepunkt einer wochenlangen Entwicklung erreicht.
Frankfurt am Main: Glasscherben auf Opernplatz nach nächtlichem Party-ChaosQuelle: www.globallookpress.com © Frank Rumpenhorst

Zerbrochenes Glas überzog am Sonntag den zentralen Frankfurter Opernplatz, nachdem der Ort in den frühen Morgenstunden Schauplatz von Gewalt zwischen Polizei und Partybesuchern war. Auch eine Bushaltestelle und eine Straßenlaterne zeigten Anzeichen der chaotischen Szenen, die entstanden waren, nachdem es Berichten zufolge zu einer massiven Schlägerei zwischen den Feiernden gekommen war. Dabei wurde in Mann verletzt, was ein Eingreifen der Polizei auslöste.

Beamte, die versuchten zu helfen, wurden laut Medienberichten von mehreren Partygästen angegriffen. Diese sollen Flaschen und Gläser auf die Beamten geworfen haben, während die Umstehenden applaudiert und polizeifeindliche Parolen skandiert haben sollen. Die Ordnungshüter räumten daraufhin den Platz. Der Vorfall soll am Montag auf einer Sicherheitskonferenz in der Stadt besprochen werden. Im vergangenen Monat kam es auch in Stuttgart zu Ausschreitungen und Plünderungen, als mehrere Hundert Menschen randalierend durch die Stadt zogen, nachdem die Polizei Personen kontrolliert hatte, die des Drogenkonsums verdächtigt wurden.

Mehr zum Thema - Gewaltnacht in Frankfurt: "Hagel aus Flaschenwürfen" gegen Polizei