Deutschland

Linken-Politiker Hunko fordert Geld für Gesundheit statt NATO

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko hat im RT-Interview die Infragestellung des NATO-Zwei-Prozent-Ziels durch die Bundesverteidigungsministerin kritisch kommentiert. Kramp-Karrenbauer halte grundsätzlich an der Steigerung der Rüstungsausgaben fest.
Linken-Politiker Hunko fordert Geld für Gesundheit statt NATOQuelle: www.globallookpress.com © Reiner Zensen/imago stock&people

Statt noch höherer Rüstungsausgaben müsse aber angesichts der Corona-Krise und derer sozialer und wirtschaftlicher Folgen etwa für die Gesundheit mehr Geld bereitgestellt werden.

Mehr zum Thema - Was sind schon zwei Prozent: Kramp-Karrenbauer will zehn Prozent der NATO-Fähigkeiten stellen