Gesellschaft

McDonald’s wirbt mit neuem Firmenlogo für soziale Distanzierung während Corona-Krise in Brasilien

Der brasilianische Ableger der Fast-Food-Kette McDonald’s hat angesichts der globalen COVID-19-Pandemie sein aktualisiertes Firmenlogo präsentiert. Nun zeigt es die ikonischen goldenen Bögen voneinander getrennt und setzt dadurch der Gesellschaft ein klares Zeichen.
McDonald’s wirbt mit neuem Firmenlogo für soziale Distanzierung während Corona-Krise in BrasilienQuelle: AFP © Bruce Bennett

Mit einem neuen getrennten "M" als Firmenzeichen wollen die brasilianischen Schnellrestaurants ihre Kunden dafür sensibilisieren, wie wichtig in diesen Zeiten der Personenabstand ist, meldet das Portal AdAge. Der Slogan der sozialen Kampagne lautet: "Getrennt auf Zeit, um für immer zusammen zu sein".

Während das neue Logo seine klassische Version auf den sozialen Netzwerken von McDonald’s in Brasilien ersetzen wird, bleibt das Markenzeichen des Unternehmens in allen anderen Filialen unverändert.

Zuvor hatte Arcos Dorados, der weltweit größte McDonald’s-Franchisenehmer beschlossen, angesichts der wachsenden Coronavirus-Gefahr in Brasilien alle knapp 1.000 Restaurants im Land zu schließen. Damit folgte er dem Beispiel anderer Länder wie den USA, Großbritannien und Irland. Ab Montag sollen in Brasilien nur noch Lieferdienste und die Drive-ins von McDonald’s ihre Kunden bedienen.

Laut Angaben der Johns Hopkins University wurden in Brasilien bisher 1.620 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Die dadurch verursachte Krankheit COVID-19 forderte dort bislang insgesamt 25 Menschenleben.

Mehr zum ThemaEinmal Corona bitte? – Lieber nicht: Bekannte Biermarke erleidet wegen Virus-Hysterie Gewinneinbußen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<