Gesellschaft

Not macht erfinderisch. Hoffnung in der Krise

Während die EU-Mitglieder Italien, Spanien und Frankreich bereits eine Ausgangssperre wegen des Coronavirus verhängt haben, ist Deutschland noch nicht dafür bereit. Wie man sich den häuslichen Aufenthalt erträglich macht, können wir uns bei unseren Nachbarn abgucken.
Not macht erfinderisch. Hoffnung in der Krise

Balkonkonzerte, Marathontraining im Wohnzimmer oder Hochzeiten im Hinterhof. Besonders eigenartige Bräuche zur Corona-Vorbeugung pflegt eine Hindu-Gemeinschaft in Indien. Kuhurin soll hier das Immunsystem stärken. Zu einer Veranstaltung kamen rund 200 Personen und ließen es sich schmecken.
In Spanien überwacht die Polizei die Ausgangssperre mit Drohnen. Verstöße werden bestraft. Eher ekelerregend ist das Handeln einer Influencerin. Im Rahmen eine Corona-Challenge muss sie an einer Flugzeugtoilette lecken.