Gesellschaft

Neurobiologe Dick Swaab: Unsere sexuelle Orientierung wird im Mutterleib bestimmt

Ein englisches Sprichwort besagt, dass ein Leopard seine Flecken nicht ändern kann – dies gilt auch für Menschen. Wer ist nun wirklich verantwortlich für unser Leben: Wir selbst oder unser Gehirn? Oder ist dies das dasselbe?
Neurobiologe Dick Swaab: Unsere sexuelle Orientierung wird im Mutterleib bestimmtQuelle: RT

RT-Moderatorin Sophie Schewardnadse sprach darüber mit Dick Swaab, Professor für Neurobiologie an der Universität von Amsterdam.

Der international renommierte Hirnforscher erklärte, dass grundlegende Merkmale bereits im Mutterleib geprägt werden und einige erst nach der Geburt. So werden ihm zufolge unsere sexuelle Orientierung und die Geschlechtsidentität bereits im Mutterleib geformt. Die Sprache hingegen wird zu 100 Prozent außerhalb des Mutterleibs bestimmt, also nach der Geburt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion