Gesellschaft

Raubüberfall auf Uni-Professor während Online-Stunde in Brasilien – Studenten alarmieren Polizei

Infolge der COVID-19-Pandemie sind Hochschulen weltweit zum Online-Unterricht übergegangen. Das mag zwar vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen, aber nicht vor Kriminellen. In Brasilien haben mehrere Räuber einen Uni-Professor vor laufender Kamera überfallen.
Raubüberfall auf Uni-Professor während Online-Stunde in Brasilien – Studenten alarmieren PolizeiQuelle: www.globallookpress.com © Frank Hoermann / SVEN SIMON via www.imago-images.de

Eine Laptop-Kamera hat in der brasilianischen Metropole São Paulo einen Angriff auf einen Universitätsprofessor aufgezeichnet. Der Vorfall ereignete sich am 4. November, als Mario Candido Santos seinen Studenten von zu Hause aus via Zoom eine Buchführungsstunde erteilte. Dem Online-Unterricht wohnten rund 20 Studenten bei.

Plötzlich drangen in das Zimmer mehrere junge Männer ein. Während einer von ihnen den 51-Jährigen festhielt, suchten die anderen die Wohnung des Opfers nach Geld und Wertgegenständen ab. Zum Zeitpunkt des Raubüberfalls befand sich in der Wohnung auch die schwangere Tochter des Professors. Die Täter nahmen sie als Geisel und drohten, ihr Schaden zuzufügen, sollten sie kein Geld bekommen. Die Angreifer fesselten ihre Opfer und bedeckten deren Köpfe mit weißen Tüchern.

Währenddessen filmte die Notebook-Kamera das Geschehen weiter mit. Allem Anschein nach bemerkten die Täter das nicht. Auf diese Weise erfuhren die Teilnehmer des Online-Unterrichts von dem Überfall und alarmierten die Polizei. Ein Ausschnitt des Videos machte später in den sozialen Netzwerken die Runde.

Warnung: Dieses Video enthält verstörende Bilder!

Die Polizei traf am Tatort nach wenigen Minuten ein und nahm einen der mutmaßlichen Räuber fest. Einige Zeit später wurden fünf weitere mutmaßliche Komplizen gefasst. Die Beamten konnten auch die Beute sicherstellen, darunter Geld, Uhren, Handys und Autoschlüssel. Die Täter waren bereits vorbestraft und gehörten einer Bande an, die in wohlhabenden Vierteln von São Paulo am Werk ist.

Mehr zum Thema - Indischer Arzt kauft "Aladins Wunderlampe" für 41.600 US-Dollar

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion