Gesellschaft

Slavoj Žižek: Wir müssen etwas an der liberalen Demokratie ändern

Junge Menschen haben weltweit weniger Vertrauen in demokratische Institutionen als frühere Generationen. Dies geht aus einer Umfrage hervor. Der Philosoph Slavoj Žižek glaubt, dass die liberalen Institutionen im Westen den Kontakt zur Öffentlichkeit verloren haben.
Slavoj Žižek: Wir müssen etwas an der liberalen Demokratie ändernQuelle: www.globallookpress.com

Immer mehr junge Menschen verlieren im Unterschied zu früheren Generationen weltweit das Vertrauen in demokratische Institutionen. Dies ergab eine Umfrage der Universität Cambridge. Der Philosoph Slavoj Žižek meint, dass dies ein Prozess ist, der bereits seit Jahrzehnten abläuft. Žižek zufolge haben die liberalen Institutionen im Westen den Kontakt zur Öffentlichkeit verloren.

Grund dafür sei eine Unzufriedenheit, die nicht von der traditionellen repräsentativen Demokratie begriffen werden kann, so Žižek. Die Demokratie entgehe der öffentlichen Meinung. Laut Žižek ist es eine "Tragödie, dass wir noch keinen klaren Weg haben, wie wir die beiden zusammenbringen können".

Ich denke, wir müssen etwas an der liberalen Demokratie selbst ändern.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion