"Flüchtlingskarawane" erreicht US-Grenze - Donald Trump spricht von Bedrohung für die US-Amerikaner

Sie stammen aus Honduras, Guatemala und El Salvador und haben in einer "Flüchtlingskarawane" die Grenze zu den USA am Sonntag im mexikanischen Tijuana erreicht. 50 der 345 Menschen, die sich an der Grenze aufhalten, ist die Einreise in die USA bereits gelungen. Einige von ihnen erklommen den Grenzzaun. Der US-Präsident bezeichnet sie als Bedrohung für die USA.
"Flüchtlingskarawane" erreicht US-Grenze - Donald Trump spricht von Bedrohung für die US-Amerikaner Quelle: Reuters © Edgard Garrido