"Flüchtlingskarawane" erreicht US-Grenze - Donald Trump spricht von Bedrohung für die US-Amerikaner

Sie stammen aus Honduras, Guatemala und El Salvador und haben in einer "Flüchtlingskarawane" die Grenze zu den USA am Sonntag im mexikanischen Tijuana erreicht. 50 der 345 Menschen, die sich an der Grenze aufhalten, ist die Einreise in die USA bereits gelungen. Einige von ihnen erklommen den Grenzzaun. Der US-Präsident bezeichnet sie als Bedrohung für die USA.
"Flüchtlingskarawane" erreicht US-Grenze - Donald Trump spricht von Bedrohung für die US-Amerikaner Quelle: Reuters © Edgard Garrido

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion