Kuba: Der lange Abschied von Fidel Castro

Am Sonntag ist der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro in der östlichen Stadt Santiago de Cuba beigesetzt worden. Seine Urne wurde eine Woche lang durch Kuba gefahren. Millionen Kubaner versammelten sich auf den Straßen und Plätzen, um sich von ihrem "Comandante en Jefe" zu verabschieden. Castro hatte in seinem Testament die Kubaner gebeten, keine öffentlichen Straßen, Plätze und Einrichtungen nach ihm zu benennen.
Kuba: Der lange Abschied von Fidel Castro Quelle: Reuters

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion