Schweres Erdbeben in Italien: Halb Amatrice existiert nicht mehr

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat am Mittwoch gegen 03:30 Uhr Zentralitalien erschüttert. Obwohl das Epizentrum in der Provinz Rieti lag, waren die Erdstöße sogar bis ins über 100 km entfernte Rom zu spüren. Besonders schwere Schäden erlitt die Ortschaft Amatrice. Die Naturgewalt forderte zahlreiche Menschenleben.
Schweres Erdbeben in Italien: Halb Amatrice existiert nicht mehrQuelle: Reuters

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<