Bauarbeiten auf Hochtouren: So entsteht die Krim-Brücke

Zurzeit ist die Halbinsel Krim mit dem russischen Festland nur zu Wasser und per Luft verbunden. Die Krim-Brücke soll im Dezember 2018 fertiggestellt werden, der reguläre Betrieb wird ab 2019 laufen. Mit ihren 19 Kilometern wird sie die längste Brücke in Russland sein. Die außergewöhnliche Höhe der Brückenpfeiler von 35 Metern über dem Wasserspiegel wird den störungsfreien Schiffsverkehr unter der Brücke zwischen dem Schwarzen und dem Asowschen Meer ermöglichen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team