Demonstration gegen Änderungen am Infektionsschutzgesetz

Der Bundestag verabschiedete eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Ziel ist vor allem, die bislang per Verordnung erlassenen Corona-Maßnahmen gesetzlich festzuschreiben. Vor dem Parlament versammelten sich vor der Abstimmung rund 10.000 Gegner der staatlichen Corona-Politik. Laut Polizei kam es zu Verstößen gegen Abstandsregeln und die Maskenpflicht. Die Einsatzleitung entschied sich, die Demo aufzulösen. Wasserwerfer und Pfefferspray wurden eingesetzt, es kam zu Rangeleien und Festnahmen.
Demonstration gegen Änderungen am InfektionsschutzgesetzQuelle: www.globallookpress.com © Marius Schwarz via www.imago-images.de

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team