Europa

Spionage: Norwegische Firma verliert lukrativen Auftrag in Russland (Video)

Der norwegische Betonproduzent "Olen Betong" hat einen lukrativen Auftrag in Russland verloren. Grund dafür sind Mitarbeiter, die vom norwegischen Geheimdienst als Informanten angeworben wurden. Das Unternehmen investierte Millionen in eine Fabrik in Russland.
Spionage: Norwegische Firma verliert lukrativen Auftrag in Russland (Video)Quelle: RT © @screenshot YouTube

Zwei Männern wurde nach einem Verhör durch den russischen Sicherheitsdienst ein zehnjähriges Einreiseverbot für Russland erteilt. Das Unternehmen verlor den Auftrag und verklagt den norwegischen Staat auf Schadenersatz.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion