Europa

Nigel Farage zu RT: "Was soll ich tun? Mich im Keller verstecken?"

Der Austritt Großbritanniens aus der EU ist der Höhepunkt seiner bisherigen politischen Karriere. RT interviewte den Vorsitzenden der Brexit-Partei, Nigel Farage.
Nigel Farage zu RT: "Was soll ich tun? Mich im Keller verstecken?"Quelle: RT

Es war das Ende einer Ära: Großbritannien hat nach 47 Jahren als erstes Mitgliedsland die Europäische Union verlassen. Das Vereinigte Königreich schied letzten Freitag um 24.00 Uhr aus. Am ersten Februar feierte der Chef der Brexit-Partei, Nigel Farage, mit Hunderten Anhängern ausgelassen auf dem Platz vor dem Parlament. Er sprach "vom größten Moment in der jüngeren Geschichte" der "großen Nation" Großbritannien.

Die RT-Sendung Going Underground interviewte Nigel Farage in London über seine weiteren Pläne. Der Politiker sagte: 

Ich werde nicht weglaufen. Ich werde in den kommenden Jahren alles sehr genau beobachten. 

Auch, wenn die Brexit-Partei nicht mehr existieren werde, sei sie mehr als erfolgreich gewesen, so Farage:

Viele denken, dass wir unsere Ziele erreicht und nichts mehr zu tun hätten. Vielleicht liegen sie ja richtig! Und wenn sie richtig liegen – Hurra! Sollte es sich herausstellen, dass die Brexit-Partei eine in der Geschichte am kürzesten existierende Partei war, ihre Ziele aber dennoch erreichen konnte, dann ist das toll!