Europa

Gregor Gysi in Moskau über deutsch-russische Beziehungen: Wir brauchen mehr Mumm gegen US-Einfluss

Gregor Gysi, Bundestagsabgeordneter der Linken und Vorsitzender der Europäischen Linken, war mit anderen Abgeordneten der Deutsch-Russischen Parlamentariergruppe zu einem Arbeitsbesuch in Moskau. RT befragte ihn zu seiner Sicht auf die deutsch-russischen Beziehungen.
Gregor Gysi in Moskau über deutsch-russische Beziehungen: Wir brauchen mehr Mumm gegen US-Einfluss

Mehr zum ThemaDeutsche Medien toben nach Russland-Reise von Politikern: Journalisten-Klamauk auf Pressekonferenz

Seine Antwort fiel deutlich aus: Gysi sieht grundlegende Unterschiede zwischen den Interessen der USA einerseits und der EU und Deutschland andererseits. In diesem Zusammenhang wünsche er sich mehr Selbstbewusstsein der Bundesregierung bei der eigenständigen Vertretung deutscher und europäischer Interessen. Hierbei verwies er unter anderem auf das Energieprojekt Nord Stream 2. Auch hatte er konkrete Vorschläge, wie das Verhältnis zwischen Russland und Deutschland verbessert werden könnte.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion