Europa

Proteste gegen Trump in Zürich - Demonstranten sprühen Graffitis und zünden Pyros

Zürich marschiert gegen Trump. Rund 3.000 Menschen nehmen an den Protesten teil. Unter ihnen auch Vermummte. Es werden Graffitis gesprüht und Pyros gezündet. Wasserwerfer stehen bereit. Zuvor hatte es Diskussionen über die Kostenübernahme möglicher Sachschäden gegeben.
Proteste gegen Trump in Zürich - Demonstranten sprühen Graffitis und zünden PyrosQuelle: Reuters © Arnd Wiegmann

In Davos selbst sind wegen des Weltwirtschaftsforums Demonstrationen verboten. Die Demonstranten, die seit heute Abend 18:30 durch Zürich marschieren, halten Plakate hoch, auf denen zu lesen steht: "Wipe out WEF". Das Motto der Demonstration an diesem Dienstag Abend ist "Trump not welcome". Auch Erdogan-Gegner nehmen an den Protesten Teil. Die Liste der Organisatoren des Protests ist lang und reicht von den Jusos und den Grünen der Schweiz, über Feministinnen und Umweltschützer bis hin zu Marxisten. 

In der Schweiz wurde schon im Vorfeld über die Kostenübernahme der Sachschäden diskutiert, zu denen es im Zuge der Proteste kommen könnte. Auch der Revolutionäre Block hatte zur Teilnahme aufgerufen. 

Mehr lesen - Weltwirtschaftsforum in Davos: Die reiche Elite macht auf Gerechtigkeit [Video]

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion