Europa

Protest in Rom: "Nie wieder Faschismus"

Zehntausende Italiener forderten am Samstag bei einer Kundgebung in Rom ein Verbot der extremen Rechten. Die Kundgebung fand statt, nachdem Proteste gegen Corona-Maßnahmen der italienischen Regierung am vergangenen Wochenende in Ausschreitungen ausgeartet waren, für die Neofaschisten verantwortlich gemacht wurden.
Protest in Rom: "Nie wieder Faschismus"Quelle: AFP © Alberto PIZZOLI

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<