Europa

Pariser Bürgermeisterin unterstützt Ex-Offiziere, die vor Islamisierung warnen

In einem Interview solidarisierte sich die muslimische Pariser Bürgermeisterin Rachida Dati mit einer Gruppe Ex-Offizieren. Diese hatten vor Kurzem einen offenen Brief verfasst, in dem sie eindringlich vor der "Desintegration Frankreichs" durch die Islamisierung warnen.
Pariser Bürgermeisterin unterstützt Ex-Offiziere, die vor Islamisierung warnenQuelle: AP © Francois Mori

Die Bürgermeisterin des 7. Arrondissements von Paris Rachida Dati, die als Tochter algerischer Einwanderer in einem streng muslimischen Haushalt aufgewachsen ist, äußerte ihre Unterstützung für die Autoren eines umstrittenen Briefes. Dieser war von aktuellen und ehemaligen Offizieren geschrieben worden, die erklärten, dass "unsere Kameraden im aktiven Dienst in einer gefährlichen Mission zum Schutz unserer zivilisatorischen Werte eingreifen müssen", wenn in Frankreich nichts gegen die "laxe" Politik gegenüber dem radikalen Islam unternommen wird.

Der in Valeurs Actuelles veröffentlichte offene Brief hat an Resonanz gewonnen, nachdem ein Islamist eine 49-jährige Frau erstochen hatte, die auf einer Polizeiwache in Rambouillet, im westlichen Pariser Speckgürtel, arbeitete. Der Verdächtige, ein tunesischer Staatsbürger, hatte sich vor dem Angriff dschihadistische Propagandavideos angesehen.

Der Brief wurde von Hunderten von Soldaten im Ruhestand unterzeichnet, darunter 20 Generäle im Ruhestand, sowie von mehreren Mitgliedern des Militärs im aktiven Dienst – 18 von ihnen sollen entlassen werden, bestätigte der Generalstabschef des Landes am Donnerstag, so die Daily Mail.

Im Interview mit France Info Radio sagte Bürgermeisterin Dati:

"Was in diesem Brief geschrieben wurde, ist Realität. Wenn Sie ein Land haben, das von einem städtischen Guerillakrieg geplagt wird, wenn Sie eine konstante und hohe terroristische Bedrohung haben, wenn Sie zunehmend krasse und eklatante Ungleichheit haben, dann können wir nicht sagen, dass es dem Land gut geht."

"Die Polizisten sind ein Ziel für Terroristen geworden", sagte Dati (55), die von 2007 bis 2009 als Justizministerin unter Nicolas Sarkozy gedient hatte.

"Ich habe Angst, dass die Polizeibehörde eines Tages zusammenbricht, und wenn sie zusammenbricht, gehen wir weit über den Zerfall der Gesellschaft hinaus."

Frankreichs Verteidigungsminister François Lecointre nannte den Brief "absolut empörend" und fügte über die Unterzeichner im aktiven Dienst hinzu: "Ich hoffe, dass ihre automatische Pensionierung beschlossen wird."

Marine Le Pen, die Vorsitzende des Rassemblement National, hat wie Bürgermeisterin Dati ihre Unterstützung für die Verfasser des Briefes zum Ausdruck gebracht. Als Reaktion auf den Brief schrieb Le Pen:

"Ich lade Sie ein, gemeinsam mit uns an der kommenden Schlacht teilzunehmen – der Schlacht um Frankreich."

Mehr zum ThemaEhemalige französische Generäle warnen vor "Zerfall" Frankreichs durch Islamismus

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion