Europa

Putin und Merkel telefonieren über gemeinsame Corona-Impfstoffproduktion und Ukraine-Konflikt

Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben heute telefoniert und gratulierten einander zu Weihnachten und Silvester. Die beiden Staatschefs besprachen Perspektiven für eine gemeinsame Herstellung von Corona-Impfstoffen sowie Lösungsansätze rund um den Ukraine-Konflikt.
Putin und Merkel telefonieren über gemeinsame Corona-Impfstoffproduktion und Ukraine-KonfliktQuelle: Reuters © Axel Schmidt

Wie der Kreml mitteilte, ging es in dem Telefonat am Dienstag um mögliche Perspektiven für die gemeinsame Herstellung von Impfstoffen in der COVID-19-Pandemie. Es wurde vereinbart, die Kontakte zu diesem Thema zwischen den Gesundheitsministerien beider Länder und anderen Behörden fortzusetzen. Details wurden zunächst nicht genannt. Ein Regierungssprecher in Berlin bestätigte, dass es bei dem Gespräch um die Bekämpfung der Pandemie gegangen sei.

Bei dem Telefonat ging es auch um den Konflikt in der Ostukraine, vor allem im Zusammenhang mit dem Maßnahmenkomplex zur Umsetzung der Minsker Vereinbarungen und den erzielten Vereinbarungen auf den Gipfeltreffen im Normandie-Format.

Der russische Präsident hatte zuvor schon in einem Neujahrsschreiben an Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Hoffnung auf eine Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit geäußert. 

Mehr zum Thema - Putin gratuliert Merkel zu Silvester: Hoffnung auf Zusammenarbeit in 2021

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion