Europa

Dr. Karin Kneissl: Nord Stream 2 entwickelt sich zu einer hochemotionalen politischen Debatte

Die US-Regierung erhöht den Druck auf europäische Unternehmen, die sich an Nord Stream 2 beteiligen. Bestimmten Firmen drohen erste Strafmaßnahmen. Doch eine Pipeline wird nicht gebaut, um jemandem zu gefallen, sondern, weil Nachfrage besteht.
Dr. Karin Kneissl: Nord Stream 2 entwickelt sich zu einer hochemotionalen politischen DebatteQuelle: www.globallookpress.com © Eibner-Pressefoto/EXPA

Mehr zum Thema"Mich erinnert dieses Verhalten an die Mafia" – Reaktionen auf US-Drohungen gegen Nord Stream 2

In einem Skype-Interview mit RT betont die ehemalige österreichische Außenministerin Karin Kneissl, dass das Energieprojekt Nord Stream 2 in den vergangenen Jahren bedauerlicherweise zunehmend politisiert worden ist. Die Debatte darüber werde hochemotional geführt. Wie sich die internationale Geopolitik unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden entwickeln wird, müsse man erst abwarten. "Es kann sein, dass neue Überraschungen kommen – gute wie schlechte", so Kneissl.