Europa

Slowenien erklärt als erstes EU-Land Corona-Pandemie für beendet

Die Regierung Sloweniens erklärte zwei Monate nach der Ausrufung des Gesundheitsnotstandes wegen der Ausbreitung des Coronavirus die Pandemie im Land offiziell für beendet. Dies ist der erste solche Fall in der EU.
Slowenien erklärt als erstes EU-Land Corona-Pandemie für beendetQuelle: Reuters © Borut Zivulovic

Die aktuelle epidemiologische Lage in Slowenien sei europaweit am günstigsten, was einen Anlass dazu gebe, die Pandemie für überstanden zu erklären, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf den Ministerpräsidenten des Landes Janez Janša.

Manche Sicherheitsmaßnahmen wie etwa soziale Distanzierung sowie der obligatorische Mund-Nasen-Schutz an öffentlichen Plätzen sollen allerdings zunächst in Kraft bleiben. Auch Massenversammlungen bleiben in Slowenien bis auf Weiteres untersagt.

Laut Angaben der Nachrichtenagentur STA können ferner EU-Bürger ab dem 31. Mai einreisen, ohne sich in die bislang vorgeschriebene siebentägige Heimquarantäne begeben zu müssen. Für Nicht-EU-Bürger ist bei der Einreise weiterhin die Quarantänepflicht vorgeschrieben.

Slowenien gehört mit seinen circa zwei Millionen Einwohnern zu den wenigen Ländern Europas, die die Corona-Krise relativ glimpflich bewältigen. Seit dem Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Staat laut der Johns Hopkins University lediglich 1.464 Corona-Infektionen, von denen 103 zu Todesfällen führten.

Mehr zum ThemaKroatien öffnet als erstes EU-Land wieder die Grenzen