RT-Dokumentation

Gegen die "Amerikanesische Brandmauer": Russische "Hacker" retten ein Stück Redefreiheit in den USA

Parler ist ein soziales Netzwerk, das überwiegend von US-Erzkonservativen genutzt wird und dem dafür die Präsenz auf den Vertriebsplattformen von Google und Apple sowie die Server von Amazon entzogen wurden. Eine kleine russische IT-Firma hilft Parler, den Betrieb wiederaufzunehmen. Eine RT-Reportage.

Die App des sozialen Netzwerks Parler war während der US-Präsidentschaftswahlen die von US-Usern am meisten installierte; im Jahr 2020 wuchs die Nutzerschaft von unter einer Million auf über 15 Millionen. Nach dem Eindringen Betriebsfremder ins US-Kapitol am 6. Januar 2020 schlossen Google und Apple in einem Akt der Zensur Parler, das überwiegend von erzkonservativen US-Amerikanern und Trump-Unterstützern genutzt wird, von ihren Vertriebsplattformen aus; Amazon verweigerte dem sozialen Netzwerk die Server. DDoS-GUARD, ein auf digitale Sicherheit im Bereich Inhaltsschutz spezialisiertes kleines IT-Unternehmen aus dem russischen Rostow am Don, hilft Parler dabei, den Betrieb wiederaufzunehmen. Wer sind diese Menschen, die sich darum bemühen, ausgerechnet den USA ein Stück Redefreiheit zu erhalten? Mehr in der RT-Reportage.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion