Nahost

"Islamischer Staat" rät seinen Anhängern wegen COVID-19 von Reisen nach Europa ab

Der "Islamische Staat" warnt seine Anhänger vor dem Coronavirus und rät von Reisen in von der Krankheit betroffene Länder ab. Vor allem Europa und in die USA sollen gemieden werden. Die Terrororganisation gibt auch Tipps, wie man eine Infizierung vermeiden kann.
"Islamischer Staat" rät seinen Anhängern wegen COVID-19 von Reisen nach Europa abQuelle: AFP

Die Extremisten riefen in der jüngsten Ausgabe ihrer Wochenschrift Al-Naba ihre Anhänger auf, der Hygiene mehr Aufmerksamkeit zu schenken. "Wascht die Hände" und "bedeckt den Mund beim Gähnen und Niesen", hieß in einer Übersicht, die mit lilafarbenen Viren illustriert ist.

Auch von Reisen in vom Coronavirus betroffene Länder rät der IS, der sonst zu Anschlägen in Europa und den USA aufruft, ab:

Gesunde Menschen sollten das Land der Epidemie nicht betreten, und Infizierte sollten es nicht verlassen.

Das Coronavirus breitet sich global weiter aus. Derzeit sind bereits über 180.000 Fälle registriert, 50.000 davon in Europa. Mehr als 7.150 Menschen sind an der Krankheit verstorben. Nach Angaben des Bundesministeriums für Gesundheit gibt es in Deutschland mehr als 7.600 bestätigte Corona-Infizierte und 20 Todesfälle.  

Mehr zum ThemaNeues COVID-19-Cluster in Südkorea aufgetreten – Malaysia empfiehlt Schließung von Moscheen