Nahost

Golan-Höhen: Trump unterzeichnet Anerkennung israelischer Souveränität

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat eine Erklärung unterzeichnet, die die völkerrechtswidrige israelische Annexion der Golan-Höhen anerkennt. US-Vizepräsident Mike Pence hatte bereits kurze Zeit zuvor diesen Schritt vorangekündigt.
Golan-Höhen: Trump unterzeichnet Anerkennung israelischer SouveränitätQuelle: www.globallookpress.com © Consolidated News Photos/Ron Sachs

US-Präsident Donald Trump hat die von Israel illegal annektierten syrischen Golanhöhen formell als Staatsgebiet Israels anerkannt - in eklatantem Widerspruch zu den geltenden Normen des Völkerrechts und mehreren Resolution der Vereinten Nationen. Trump unterzeichnete am Montag bei einem Besuch des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in Washington eine entsprechende Proklamation.

Mike Pence, Vizepräsident der Vereinigte Staaten, hatte nur wenige Minuten zuvor diesen Schritt, neben dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu stehend, öffentlich angekündigt.

Das Gebiet der Golanhöhen gehört seit der Staatsgründung zu Syrien. Israelische Truppen eroberten die Golanhöhen im Jahr 1967 während des Sechstagekrieges, als Israel seine arabischen Nachbarstaaten ohne Vorwarnung angegriffen hatte. Formell annektiert hatte Israel die Golanhöhen im Jahr 1981.

Vor dem Ausbruch des Syrien-Krieges hatten Damaskus und die israelische Regierung geheime Verhandlungen über eine Rückgabe der Golanhöhen an Syrien geführt, die jedoch letztendlich von Israel torpediert wurden.

(dpa/rt deutsch)