Nahost

Moskau: Syrische Luftverteidigung fängt weitere israelische Raketen ab

Das syrische Militär hat am Wochenende weitere Raketen abgefangen, die von israelischen Kampfjets auf den Damaszener Vorort Set Zaynab abgefeuert wurden. Dabei seien russische Luftabwehrsysteme zum Einsatz gekommen, heißt es vonseiten des russischen Militärs.
Moskau: Syrische Luftverteidigung fängt weitere israelische Raketen abQuelle: Reuters © Amir Cohen

Zwei israelische F-16-Kampfjets haben zwei Lenkraketen auf nicht näher bezeichnete Einrichtungen in der syrischen Stadt Set Zaynab etwa zehn Kilometer südlich von Damaskus abgefeuert. Mit Buk-M2E-Systemen aus russischer Produktion ausgestattete syrische Luftverteidigungseinheiten fingen beide Raketen erfolgreich ab, teilte der Leiter des Russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien Konteradmiral Wadim Kulit in einer Presseerklärung mit.

Bereits am Mittwochabend feuerten zwei israelische F-16-Kampfflugzeuge vier Lenkraketen vom libanesischen Luftraum aus auf die syrische Provinz Homs ab. Der syrischen Luftverteidigung gelang es jedoch, alle vier Flugkörper mithilfe von Buk-M2E-Systemen aus russischer Produktion abzuschießen.

Anfang vergangener Woche drangen vier israelische Kampfjets über das vom US-Militär kontrollierte Gebiet von At-Tanf an der jordanischen Grenze in den syrischen Luftraum ein und feuerten acht Raketen auf die Provinz Aleppo ab. Sieben davon wurden Berichten zufolge von Buk-M2- und Pantsir-S-Systemen abgeschossen, eine Rakete schlug in einer wissenschaftlichen Forschungseinrichtung in der Stadt Safira ein.

Während israelische Offizielle solche Angriffe selten bestätigen, haben Kampfflugzeuge der Israel Defense Forces in den vergangenen Jahren routinemäßig Raketen auf syrisches Territorium niederregnen lassen, unter dem Vorwand der Selbstverteidigung gegen eine vermeintliche Bedrohung durch Iran.

Damaskus hat wiederholt gegen die Angriffe protestiert und diese als eklatante Akte der Aggression gebrandmarkt. Russland, Iran und die Türkei verurteilten kürzlich gemeinsam die israelischen Angriffe als eine Verletzung der Souveränität Syriens und des humanitären Völkerrechts.

Mehr zum Thema - Syrien: Zweiter Angriff aus Israel in dieser Woche abgefangen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion