Nahost

US-Diplomat im Libanon: FBI beteiligt sich an Untersuchung zur Explosionsursache

Das FBI wird gemeinsam mit libanesischen und internationalen Ermittlern eine Untersuchung der massiven Explosion vergangener Woche in Beirut durchführen. Das teilte ein hochrangiger US-Diplomat am Donnerstag mit. Bei dem Unglück kamen mindestens 220 Menschen ums Leben.
US-Diplomat im Libanon: FBI beteiligt sich an Untersuchung zur ExplosionsursacheQuelle: Reuters © HUSSEIN MALLA

David Hale, stellvertretender US-Staatssekretär für politische Angelegenheiten, teilte während eines Libanon-Aufenthalts mit, dass die US-Ermittlungsbehörde FBI in Kooperation mit libanesischen und internationalen Ermittlern eine Untersuchung der Explosion in Beirut durchführen werde. Dies geschehe auf Einladung der libanesischen Behörden.

Wie das US-Außenministerium erklärte, sei der hochrangige US-Diplomat in den Libanon gereist, um die "dringende Notwendigkeit" für grundlegende Reformen im Libanon zu unterstreichen. Der Besuch erfolgte nach einer Explosion in der vergangenen Woche, bei der die libanesische Hauptstadt Beirut in großen Teilen schwer beschädigt wurde. Mindestens 220 Menschen wurden getötet und mehr als 4.000 verletzt.

Mehr zum Thema - Libanon nach der großen Explosion: Ist ein Neubeginn möglich?