Nahost

Syrien in der Corona-Krise: Ärzte messen bei allen Autofahrern Fieber (Video)

Ein Video des russischen Verteidigungsministeriums zeigt, wie in Syrien wegen der Corona-Krise Straßenkontrollen durchgeführt werden. Bei der im Video zu sehenden Autobahn handelt es sich um die Verbindungsstrecke zwischen den beiden großen Städten Latakia und Hama.
Syrien in der Corona-Krise: Ärzte messen bei allen Autofahrern Fieber (Video)Quelle: RT

Eine Krankenschwester misst bei allen Insassen das Fieber. Die Autofahrer haben für die Kontrollen Verständnis. Menschen mit Fieber werden in Krankenhäuser eingeliefert. In allen größeren Städten wurden Krankenhausabteilungen für Corona-Patienten umgerüstet. Bildungseinrichtungen wurden bereits zuvor geschlossen und der öffentliche Verkehr innerhalb der Provinzen eingestellt.

Alle Städte in Syrien verhängten Ausgangssperren von 18 Uhr bis sechs Uhr morgens. Am Wochenende sind die Maßnahmen noch strenger: Die Menschen dürfen nur vormittags das Haus verlassen. Syrien hatte Ende März als eines der letzten Länder der arabischen Welt seinen ersten Coronavirus-Fall gemeldet. Kurz darauf meldeten die Gesundheitsbehörden auch den ersten Todesfall im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit.

Mehr zum Thema - Syrien: US-ausgebildete Kämpfer wollen sich ergeben - Eigene Gruppierung lockt sie in Hinterhalt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion