Asien

Vietnam erwartet Anstieg des Handelsumsatzes mit Russland auf 10 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr

Vietnam erwartet für dieses Jahr einen Anstieg seines Handelsumsatzes mit Russland auf zehn Milliarden US-Dollar. Das teilte der stellvertretende Außenminister des Landes bei seinem Auftritt auf dem Östlichen Wirtschaftsforum mit, das zurzeit in Wladiwostok stattfindet.
Vietnam erwartet Anstieg des Handelsumsatzes mit Russland auf 10 Milliarden US-Dollar in diesem JahrQuelle: Sputnik

Das Handelsvolumen zwischen Russland und Vietnam könnte bis ins Jahr 2020 auf zehn Milliarden US-Dollar steigen. Das teilte der stellvertretende vietnamesische Außenminister To Anh Dung mit, der am Mittwoch auf dem Östlichen Wirtschaftsforum im russischen Wladiwostok sprach. Er sagte:

Beide Seiten haben die Möglichkeit, die Effizienz einer umfassenden Zusammenarbeit in allen Aspekten zu verbessern.

Der Beamte stellte fest, dass das Freihandelsabkommen Vietnams mit der von Russland geführten Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) erheblich zum Wachstum des Handelsumsatzes beigetragen hat. Hanoi hat im Jahr 2015 das Freihandelsabkommen mit der EAWU unterzeichnet und war damit das erste nicht-regionale Land, das der Freihandelszone des Blockes beitrat.

Im vergangenen Jahr beliefen sich die russischen Exporte nach Vietnam auf 2,5 Milliarden US-Dollar, während Russlands Importe aus Vietnam 3,6 Milliarden US-Dollar betrugen.

Das südostasiatische Land ist daran interessiert, den Export von Agrarprodukten, Meeresfrüchten, Gummi, Textilien, Holz und Elektronik nach Russland auszubauen. Nach Angaben des stellvertretenden Ministers ist Hanoi bereit, Eisen, Stahl, Steinkohle, Düngemittel und andere Rohstoffe aus Russland zu importieren.

Er teilte außerdem mit, dass Vietnam beabsichtigt, russische Investitionen in Bereichen wie Energie, Bergbau, Maschinenbau und Infrastruktur in das Land zu holen. To Anh Dung fügte hinzu:

Unterdessen sind wir bestrebt, die Investitionen in Russland zu erhöhen, insbesondere in den Bereichen Öl und Gas, Dienstleistungen, Handel und gemeinsame Produktentwicklung. Darüber hinaus haben beide Seiten ein enormes Potenzial für die Entwicklung der Zusammenarbeit in neuen Bereichen wie Kernenergie und erneuerbare Energiequellen, Cybersicherheit und Pharmaindustrie.

Mehr zum Thema - Bericht: Vietnam, Singapur und Indonesien sind Asiens Top-Länder in Chinas Neuer Seidenstraße

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion