Asien

China meldet massive Öl- und Gasfunde im Golf von Bohai

China hat die Entdeckung von massiven Öl- und Gasvorkommen im Golf von Bohai bekannt gegeben, der größte Fund seit 50 Jahren. Das berichten chinesische Medien. Die Vorkommen sind nur rund 100 Kilometer von der Region Beijing-Hebei-Tianjin des Landes entfernt.
China meldet massive Öl- und Gasfunde im Golf von BohaiQuelle: Reuters

Die Entdeckung eines qualitativ hochwertigen und ertragreichen Ölvorkommens in der Region des Golfs von Bohai wurde am Montag von der China National Offshore Oil Corporation (CNOOC) bekannt gegeben. Es verfügt über nachgewiesene Erdgasreserven von mehr als 100 Milliarden Kubikmeter.

Das Gebiet um das Bohai-Meer ist etwas mehr als 100 Kilometer von der Region Peking-Tianjin-Hebei entfernt.

CNOOC entdeckte die Reserve im Gasfeld Bozhong 19-6, berichtete China Central Televison (CCTV). Die China Daily schreibt, dass es der größte Öl- und Gasfund im Golf von Bohai in den letzten 50 Jahren ist und von Millionen von Stadtbewohnern für Hunderte Jahre lang genutzt werden könnte.

Laut Liu Baosheng, Projektleiter beim CNOOC, sind die Gasfelder über elf Bohrungen in der Bohai-See verteilt. Eine zwölfte Bohrung soll 4.700 Meter unter dem Meeresboden erreicht haben.

Obwohl das Bohai Ölfeld die zweitgrößte Rohölförderbasis Chinas ist, wurde dort in den letzten 50 Jahren aufgrund der geologischen Struktur des Komplexes kaum Erdgas entdeckt.

Nach der Förderung soll das Erdgas direkt über bestehende Rohrleitungen in den Markt transportiert werden.

Mehr zum Thema - Ölwirtschaft: 2019 wird ein spannendes Jahr