Asien

Unbekannte stürmen Büro von Hilfsorganisation in Afghanistan

Unbekannte haben in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad das Büro der internationalen Hilfsorganisation Save the Children (Rettet die Kinder) angegriffen. Zuvor hatte sich vor dem Gebäude ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt.
Unbekannte stürmen Büro von Hilfsorganisation in AfghanistanQuelle: Reuters

Das bestätigte ein afghanischer Mitarbeiter der Organisation, der ungenannt bleiben wollte, am Mittwochmorgen. Ihm zufolge arbeiten in dem Büro um die 100 Menschen. Man habe noch keine Informationen zu möglichen Todesopfern.

Der Regierungssprecher der Provinz Nangarhar, Attaullah Chogiani, sagte, gegen 9.00 Uhr (Ortszeit) habe sich vor dem Gebäude zuerst ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Dabei seien auch einige Autos in Flammen aufgegangen. Dann seien Bewaffnete in das Haus eingedrungen und hätten angefangen zu schießen. Bisher wisse man von elf Verletzten. Die seien schon in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ein Mitglied des Provinzrats, Nasrullah Murad, sagte der Deutschen Presse-Agentur, es seien Gefechte mit Sicherheitskräften im Gang. In der Nähe lägen auch Büros von anderen internationalen Organisationen.

Save the Children ist eine der größten Hilfsorganisationen in Afghanistan. Die NGO arbeitet seit Jahrzehnten in vielen Provinzen und hilft vor allem Kindern und Müttern in den Bereichen Gesundheit und Bildung.

(dpa)