Asien

Mehrere Tote und Verletzte nach Explosion in Kabul

Bei einem mutmaßlichen Bombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Sonntag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. 20 weitere Menschen erlitten Verletzungen. Der genaue Hergang und die Hintergründe der Explosion waren zunächst unklar.
Mehrere Tote und Verletzte nach Explosion in KabulQuelle: Reuters © MOHAMMAD ISMAIL

Am Sonntag hat sich in der afghanischen Hauptstadt Kabul eine Explosion ereignet. Bei dem mutmaßlichen Bombenanschlag kamen mindestens neun Menschen ums Leben. Nach Angaben des Innenministeriums wurden weitere 20 Menschen, unter ihnen auch ein Abgeordneter des afghanischen Parlaments, verletzt.

Ministeriumssprecher Tarik Arian sprach von einem "terroristischen" Angriff. Der genaue Hergang und die Hintergründe waren zunächst unklar. Auf veröffentlichten Fotos und Videos waren brennende Autos und Rauchsäulen zu sehen.

Das Innenministerium hatte erst am Samstag die militant-islamistische Taliban für den Tod von annähernd 500 Zivilisten in den vergangenen drei Monaten verantwortlich gemacht. Insgesamt hätten die Milizen seit Mitte September 35 Selbstmordanschläge verübt und mehr als 500 Bomben gezündet. Die Taliban wiesen den Bericht als "Propaganda" zurück.

Im Golfstaat Katar laufen seit dem 12. September Friedensgespräche zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban. Obwohl beide Seiten zuletzt Fortschritte gemeldet haben, geht der Konflikt brutal weiter. Eine Waffenruhe lehnen die Taliban ab. Nach einer dreiwöchigen Pause sollen die Gespräche am 5. Januar wieder aufgenommen werden. (rt / dpa)

Mehr zum Thema - Afghanistan: Taliban und Regierung einigen sich auf vorläufiges Abkommen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion